Bild: Sportgruppe

Arno Fuchs Schule

Textgröße:

klassenübergreifender Sport- und Schwimmunterricht

Sportangebote an der Arno-Fuchs-Schule

An der Arno-Fuchs-Schule gibt es einen klassenübergreifenden Sportunterricht, in dem alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussstufe nach Neigung und motorischen Vorausetzungen in verschiedenen Sportgruppen zusammengefasst werden, um den Möglichkeiten der Schüler und Schülerinnen besser gerecht zu werden:

Sportgruppe I
Hier werden in der Turnhalle der Schule motorische Basisfähigkeiten erarbeitet und Körpererfahrungen in den verschiedenen Wahrnehmungsbereichen vermittelt.

Sportgruppe II
Sie findet in der Turnhalle der Loschmidt-Schule und in der Sömmeringhalle statt. Hier werden vielfältige Bewegungsmöglichkeiten angeboten und vermittelt. Schwerpunkt sind das Einüben und Durchführen verschiedener Sportspiele, sowie der dafür notwendigen Techniken.

Bild:Sportunterricht

Bild: Sportfest

Nordic-Walking-AG
Hier lernen die Schülerinnen und Schüler in der näheren Umgebung der Schule (Schlosspark) die Technik des Nordic-Walkings mit dem entsprechende Einsatz der Walking-Stöcke.

Lauf- AG
Seit Beginn des Schuljahres 2004/2005 existiert an der Arno-Fuchs-Schule eine Lauf-AG mit zunächst 10 Schülerinnen und Schülern.
Im laufenden Schuljahr sind es 30 Schülerinnen und Schüler die regelmäßig an der Lauf-AG teilnehmen. Zur Zeit joggen die Teilnehmer zwischen 1400 und 4000m um die Schule. 11 Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich im Herbst an dem Vattenfall-Cross-Lauf in der Jungfernheide teilgenommen. Ziel ist die Teilnahmen am Mini-Marathon im September.

Schwimmunterricht
An der Arno-Fuchs-Schule findet in jeder Klasse einmal wöchentlich Schwimmunterricht statt. Der Schwimmunterricht beginnt in den Eingangs- und Unterstufen mit der Wassergewöhnung im hauseigenen Therapiebecken. Hier machen sich die Schülerinnen und Schüler bei einer Wassertemperatur von 36 ° mit den spezifischen Eigenschaften des Wassers ( verändertes Gewicht, Auftrieb, etc.) vertraut und lernen sich darin zu bewegen.

Alle Schülerinnen und Schüler mit schweren Mehrfachbehinderungen, die eine ärztliche Schwimmerlaubnis haben, werden im warmen Wasser des Therapiebeckens unterrichtet. Hier stehen Entspannung und Bewegungsförderung im Vordergrund

Ab der Mittelstufe wird der Schwimmunterricht im öffentlichen Schwimmbad Krumme Str erteilt. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler je nach Fähigkeiten in klassen -übergreifende Schwimmgruppen eingeteilt.

Das Anfängerschwimmen findet im Lehrschwimmbecken statt. Die Schülerinnen und Schüler lernen spielerisch sich im Wasser fortzubewegen und mit Hilfsmitteln (Schwimmnudeln und Schwimmbrettern) die Schwimmlage einzunehmen.

Die Halbschwimmergruppe wird im Nichtschwimmerbereich des Sportbeckens unterrichtet. Hier stehen das Einüben von Schwimmbewegungen, das Springen ins Wasser und das Tauchen im Vordergrund , so dass der Einsatz von Schwimmhilfen nach und nach abgebaut werden kann. Die Voraussetzungen für das ‚Seepferdchen‘ werden erarbeitet.

Alle Schülerinnen und Schüler, die das "Seepferdchen" abgelegt haben wechseln in die Schwimmergruppe. Neben der Festigung und der Ausformung der einzelnen Schwimmstile: Brustschwimmen, Kraul, und Rückenschwimmen werden Streckentauchen, Tieftauchen sowie verschiedene Sprünge vom Beckenrand, Startblock, 1m- und 3m-Brett geübt. Darüber hinaus werden die Voraussetzungen zum Ablegen des Deutschen Jugendschwimmabzeichens geschaffen.

Höhepunkt des Jahres ist das schulinterne Schwimmfest, das kurz vor den Osterferien stattfindet. Daran nehmen alle Schülerinnen und Schüler teil, die in der Lage sind ins Wasser zugehen. Darüber hinaus nehmen die besten Schwimmerinnen und Schwimmer an 2 Berliner Schwimmwettbewerben teil.


Bild: Schwimmunterricht

Bild: Schwimmunterricht